[Rezension] Karin Slaughter – Blutige Fesseln

[Rezension] Karin Slaughter – Blutige Fesseln

Meine Lieben, bevor ich mit der Rezension anfange, noch ein paar Worte vorab! Ich hatte eine lange Leseflaute aus der ich nicht so wirklich herausgekommen bin. Überrascht war ich dann jedoch schon vom November, in dem ich es geschafft habe vier Bücher zu lesen. Jetzt kommt wieder etwas Fahrt auf und das will ich auch meinen Blog spüren lassen. Daher will ich auch die Rezensionen auch etwas neu gestalten. Ich finde, mit etwas Neuem lässt es sich gleich besser starten. Und nun beginnen wir doch einfach mal mit der Rezension!   Karin Slaughter: Blutige Fesseln – Ein Will-Trent-Roman   Info Originaltitel: The Kept Woman Verlag: HarperCollins Preis: 18,99 €  Seitenzahl: 512 Seiten Genre: Thriller Erscheinungsdatum: 31.10.2016 ISBN: 9783959670517       Klappentext Es ist der persönlichste Fall in Will Trents Laufbahn. Das spürt der Ermittler schon in dem Moment, als er das leer stehende Lagerhaus betritt und die Leiche entdeckt – die Leiche eines Ex-Cops. Blutige Fußabdrücke weisen auf ein zweites Opfer hin. Eine Frau. Von ihr fehlt jede Spur. Das Brisante: Gegen den prominenten Eigentümer des Lagerhauses ermittelt Will bereits seit einem halben Jahr wegen Vergewaltigung. Erfolglos!Als am Tatort zudem ein Revolver gefunden wird, der auf Wills Noch-Ehefrau Angie zugelassen ist, ahnt er, dass dies ein Spiel auf Leben und Tod wird.   Story Wie man es von Karin Slaughter gewohnt ist, wird man direkt in die Handlung hineingeworfen. Es wird das Verbrechen gezeigt, doch man hat keine Ahnung, wer die Beteiligten sind und was zu dem Verbrechen geführt hat. Davon bin ich generell ein großer Fan – Jump into Action macht mir als Leser am meisten Spaß. Zunächst dreht sich auch alles...