Infernale Sophie JordanTitel: Infernale
Autor:  Sophie Jordan
Sprecherin: Frederike Walke
Erscheinungsdatum:  15.02.2016
Dauer: 6 Stunden, 28 Minuten 
Erschienen bei: cbj audio

Klappentext: Als Davy positiv auf das Mördergen Homicidal Tendency Syndrome (HTS) getestet wird, bricht ihre Welt zusammen. Sie muss die Schule wechseln, ihre Beziehung zerbricht und ihre Freunde fürchten sich vor ihr. Aber sie kann nicht glauben, dass sie imstande sein soll zu töten. Doch Verrat und Verstoß zwingen Davy zum Äußersten. Wird sie tatsächlich zu einer Mörderin?

Das fand ich gut

Die Sprecherin hat einen sehr guten Job gemacht. Ich fand ihre Stimme sehr angenehm und sie konnte mich von Anfang an mitreißen. Sie hat die Geschichte super vorgelesen.
Auch die Story war spannend. Sie so erzählt, dass man wirklich dieses neue System auf uns problemlos übertragen kann. Ich mag es, wenn Geschichten das Gefühl von Realität vermitteln. Man denkt über die Welt nach, in der wir uns bewegen. Gibt es dieses Mördergen vielleicht doch? Und wie würden wir damit umgehen: als Gesellschaft oder als Träger.
Ich kenne ja auch mittlerweile einige YA-Geschichten und muss sagen, dass die Liebesgeschichte – obligatorisch natürlich – nicht so aufdringlich ist. Es ist nicht vorrangig und nimmt doch einen großen Teil ein. Es ist eine gute Mischung.
Davy ist gut gezeichnet und sie ist eine interessante Protagonistin. Sehr menschlich und authentisch. Auch Sean gefällt mir sehr gut – mein Fangirlherz ist da echt anfällig.

Das fand ich nicht gut

Ich habe die gekürzte Fassung erhalten. Ich fand den ersten Teil von der Länge her super, doch der zweite Teil ist meiner Meinung nach ein wenig zu kurz gekommen.
Manchmal war es etwas schwierig zu unterscheiden, wer jetzt genau spricht.
Stellenweise war die Handlung sehr vorhersehbar. Es ist vielleicht nicht unbedingt der Autorin geschuldet, denn immerhin funktioniert eine so laufende Handlung ja oft und je mehr Bücher man aus dem Genre liest, desto seltener wird man einfach überrascht. Ich denke, wenn jemand noch nicht so sehr im Young-Adult-Fantasybereich unterwegs war, der wird vermutlich öfter überrascht, als Genre-Profis wie ich.

Fazit

Nach langer Zeit gab es für mich mal wieder ein Hörbuch. Und dann gleich ein guter Treffer. Gut gelesen, spannende Handlung. Es ist auf jeden Fall eine klare Empfehlung an alle YA-Fantasyleser.
Ich bin sehr gespannt, wie es in der Reihe weiter geht!

Rating

4/5